Menu

Euregioprofil

 

 

Wir lernen mit Kopf, Herz und Hand - auch grenzüberschreitend

 

 

Warum das?

 

Nur 4 km liegt unsere Schule von den Niederlanden, nur 6 km von Belgien entfernt – viele unserer Kinder haben Eltern und Großeltern aus dem Grenzland und fahren täglich nach Vaals oder Kelmis.

Auch schulische – regelmäßige – Ausflüge in den Wald werden seit Jahren ins Grenzland unternommen und ermöglichen den Kindern grenzüberschreitendes Bewegen und Lernen.

Und: Der Namenspatron unserer Schule, der heilige Gerlach, kommt aus dem kurz vor Maastricht gelegenen Houthem.

 

Da lag es im wahrsten Sinnes des Wortes „nahe“ die Sprachen und Kulturen des Grenzlandes (noch) näher kennenzulernen und Kontakte mit einer Nachbarschule zu knüpfen.

Partnerschule ist seit 2012 die Basisschool de Meridiaan in Simpelveld.

 

 

Wie wird gelernt?